Kunststoffrohrverband e.V.

Sie sind hier: Home Anwendungen Entsorgung Hausabfluss
Hausabflussleitungen Drucken E-Mail

Hausabflussrohre sind Rohre für die Abwasserentsorgung innerhalb von Gebäuden.

Hausabflussrohre Rohre, Formstücke und Rohrverbindungen aus Kunststoff für den Hausabflussbereich besitzen eine Reihe wichtiger Eigenschaften: Sie haben ein geringes Gewicht, glatte Innenflächen, sind verlegefreundlich, abriebfest, korrosionsbeständig gegen häusliche Abwässer und sind für eine maximale Abwassertemperatur von 95°C geeignet. Die Anforderung an die Temperaturbeständigkeit ist in den Normen festgeschrieben und muss nachgewiesen werden. Rohrwerkstoffe, die nicht ausreichend temperaturbeständig sind, sind auf kaltgehende Leitungen beschränkt.

Je nach Anwendungsbereich kommen noch weitere Anforderungen an die Rohre hinzu, wie z.B. die Schalldämmung. Hausabflussleitungen im gewerblichen und industriellen Bereich - wie z.B. in Laboreinrichtungen - müssen zudem auch resistent gegen Chemikalien und aggressive Medien sein.

Hausabflussrohre Hausabflussrohrsysteme aus Kunststoff für thermisch belastete häusliche Abwässer bestehen in der Regel aus:
PP (Vollwandrohre oder mineralverstärktes PP), aus Styrol-Copolymerisaten (ABS/ASA/PVC) oder auch aus PE.

Verbunden werden die hier eingesetzten PE-Rohre mittels Heizelementstumpfschwißen, die PP-, PP-M- und ABS/ASA/PVC-Rohre durch Steckmuffen.

 
© 2017 KRV - Kunststoffrohrverband e.V., Kennedyallee 1-5, D-53175 Bonn