Kunststoffrohrverband e.V.

Sie sind hier: Home KRV-Werkstofflisten
KRV-Werkstofflisten Drucken E-Mail
Die Werkstofflisten sind ursprünglich von der Gütegemeinschaft Kunststoffrohre (GKR) erstellt worden. Sie dokumentierten die Qualität von PE-Rohrwerkstoffen. Seit der Auflösung der GKR führt der KRV diese eingeführten Werkstofflisten konsequent weiter und publiziert sie auf seinen Internetseiten.

Anforderungen an die Werkstoffe, wie sie in den europäischen Produktnormen sowie in den einschlägigen Regelwerken des DVGW und von DIN CERTCO dokumentiert sind, kommen in den Werkstofflisten zum Ausdruck. Zur Aufnahme in die Listen müssen sich die PE-Werkstofftypen und -Streifenmaterialien einer strengen Zulassungsprüfung unterziehen. Die anschließende Qualitätssicherung erfolgt durch laufende Eigen- und Fremdüberwachung.

Die an die Rohstoffe gestellten Anforderungen regelt die PAS 1031 "Werkstoff Polyethylen (PE) für die Herstellung von Druckrohren und Formstücken - Anforderungen und Prüfungen". Die Veröffentlichung der PAS (Publicly Available Specification) durch den KRV hat die Stabsabteilung Technik im DIN Deutsches Institut für Normung e.V. betreut. (Bezugsquelle für die PAS 1031: http://www.beuth.de).

Bild1_Werkstofflisten
Urheber: snapfoto105 (https://de.fotolia.com/p/202597746)
 
 
Bild2_Werkstofflisten
Urheber: raeva (https://de.fotolia.com/p/204675304)

 

pdf Zugelassene PE-Werkstofftypen für Druckrohre und Formstücke 58.55 KB

Stand: Dezember 2016

 

pdf Zugelassene Streifenmaterialien für Druckrohre 11.24 KB

Stand Dezember 2016

 
© 2017 KRV - Kunststoffrohrverband e.V., Kennedyallee 1-5, D-53175 Bonn