Investitionspolitik

Die öffentliche Infrastruktur in Deutschland hat erheblichen Modernisierungsbedarf. Zwar blieb die staatliche Investitionsquote seit 2009 weitgehend konstant, der wahrgenommene Investitionsrückstand ist jedoch nach Angaben der Gemeinden, Landkreise und Städte von 2015 bis 2018 um 23 Mrd. EUR auf 159 Mrd. EUR angewachsen. Die steigenden Bedarfe resultieren aus neuen Anforderungen an die Infrastruktur, einer wachsenden Bevölkerung und steigenden Baukosten - so die Erkenntnisse aus dem KfW-Kommunalpanel 2018.

Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren zu Recht einen Schwerpunkt auf die Haushaltskonsolidierung gelegt - das zeigt auch der jüngst verabschiedete Bundeshaushalt für 2019. Mehrausgaben sind vor allem bei der Verteidigungspolitik vorgesehen. Die Chance, das günstige Finanzierungsumfeld zum Schließen der Investitionslücke zu nutzen, wird dadurch jedoch vertan.

Mit einem anderen Investitionsschwerpunkt könnten bspw. die Defizite in der Verkehrsinfrastruktur angegangen werden – schließlich müssen wir die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Industrie- und Dienstleistungsstandorts im Blick behalten. Auch beim Breitbandausbau gibt es noch enorme Defizite. Trotz bestehender Förderprogramme fehlt uns immer noch der Anschluss an die internationale Spitzengruppe.

  • Der Ausbau der Breitbandversorgung ist essentiell, nicht zuletzt für die weitere Digitalisierung der mittelständischen Wirtschaft. Hier kommt unsere Industrie ins Spiel: Kabelschutzrohre aus Kunststoff bieten eine zukunftssichere Variante für die Verlegung etwa von Telekommunikationsleitungen.
  • Untersuchungen gehen davon aus, dass mindestens 20 % des öffentlichen Abwassernetzes von rd. 580.000 km sanierungsbedürftig sind. Modernisierungsinvestitionen sollten hier die Vorteile von Kunststoffrohrsystemen berücksichtigen – die einfache Rohr-Verlegung, die Gewährleistung hoher Qualitätsstandards und eine geringere Schadensanfälligkeit gegenüber Beton- oder Stahlrohren garantieren eine lange Nutzungsdauer.

Sie finden in unserem Impulspapier zur Bundestagswahl 2017 noch weitere Beispiele für die tragende Rolle, welche Kunststoffrohrsysteme in der öffentlichen Infrastruktur einnehmen.

Falls Ihnen die Einhaltung der Trinkwasserqualität genauso wichtig ist wie uns, dann erhalten Sie tiefere Einblicke und Vorteile der Kunststoffrohrsysteme in unserem Impulspapier „Trinkwasserhygiene“.