Historie des Verbandes

Der 21. September 1957 war die Geburtsstunde des Kunststoffrohr-Vereins. 1964 verlegte der Verein seinen Sitz nach Bonn. Den Namen Kunststoffrohrverband erhielt er erst 1981. Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums hat der KRV wichtige Daten, Personen und Ereignisse in einer übersichtlichen Chronik zusammengestellt.

Ereignisse in der Geschichte des KRV

2018 Start der Informationskampagne „Discover Plastics“
2017
  • Erster Parlamentarischen Abend des KRV zum Thema „Infrastrukturausbau – sind öffentliche Investitionen der Königsweg?“ in der Parlamentarischen Gesellschaft des Deutschen Bundestages
  • Beitritt zum Verbändenetzwerk „European Drinking Water“ (EDW)
2013 Veröffentlichung des ersten Magazins des Kunststoffrohrverbandes „KRV-Impulse“
2011 Der KRV geht mit dem Wissensportal über Kunststoffrohrsysteme WIPO online
2008 Das Beratungsunternehmen Consultic GmbH erhebt einen vierteljährlichen Geschäftsklima-Index unter den KRV-Mitgliedsunternehmen
2005 Erstes KRV-Seminar „Kunststoffrohre in der Industrie: Die richtige Wahl!“ in Köln
2004
  • Veröffentlichung der Werkstofflisten „Zugelassene PE-Werkstofftypen für Druckrohre und –Formstücke“ und „Streifenmaterial Dezember 2004“
  • Einführung des KRV-Recyclinglogos
  • Kooperationsvereinbarung mit der zur Tönsmeier-Gruppe gehörenden Rohr Recycling GmbH & Co.KG zur Sammlung und Verwertung von Kunststoffrohrabfällen
2003 Auflösung der GKR: Gütesicherung durch DVGW und DIN CERTCO am 31. Dezember 2003
2002
  • Start der Vorlesungsreihe zu Kunststoffrohrsystemen an Hoch- und Fachhochschulen zum Wintersemester 2002/2003
  • Erste KRV-Hochschullehrertagung in Oldenburg
2000
  • Erster Gemeinschaftsauftritt von KRV-/GKR-Mitgliedswerken bei der Messe IFW/IFG in Berlin; danach auch bei der IFAT in München
  • Mitgliedschaft in der „Fördergemeinschaft zur Information der Hochschullehrer für des Bauwesen e.V.“
1998 Der KRV und die GKR gehen mit der Adresse www.krv.de online
1994 Realisierung eines bundesweit angelegten alle Kunststoffrohrmaterialien umfassendes Sammel- und Wiederverwertungssystems
1992
  • Gründung der „Interessengemeinschaft PVC-Rohrsysteme" als Antwort auf die laufende Anti-PVC-Kampagne in Deutschland
  • Einführung eines Mehrwegtransportsystems für KG-Formstücke
1991 Der KRV wird Mitglied des europäischen Verbands TEPPFA (The European Plastic Pipes and Fittings Association)
1981
  • Umbenennung des Kunststoffrohr-Verein e.V. in Kunststoffrohrverband e.V. - Fachverband der Kunststoffrohr-Industrie am 8. Mai 1981
  • Start regelmäßig durchgeführter Rohrseminare
1978 Erstausgabe der Verbandszeitschrift KRV Nachrichten als ein nach außen gerichtetes „Sprachrohr" und des „Kunststoffrohr-Handbuches" als Standardwerk
1965
  • Erstmalige Vorlage eines schriftlichen Geschäftsberichts des KRV
  • Erste Pressekonferenz auf der Frankfurter Sanitärmesse: Information der Fachöffentlichkeit über die neue Organisation KRV und GKR
1964
  • Gründungsprotokoll der Gütegemeinschaft Kunststoffrohre e.V. am 9. Oktober 1964
  • Umwandlung des Kunststoffrohr-Verein e.V. in einen Fachverband und Vereinigung der bisher parallel existierenden Fachgemeinschaft Kunststoffrohre mit dem Kunststoffrohr-Verein e.V. am 10. Juni 1964
1963 Gründung der „Fachgemeinschaft Kunststoffrohre" als Fachverband (Anlass: Entwicklung wirtschaftlicher Aufgaben, die der Kunststoffrohr-Verein satzungsgemäß nicht wahrnehmen konnte)
1957
  • Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Düsseldorf am 21. September 1957
  • Gründung des Kunststoffrohr-Verein e.V. / Sitz: Kölner Straße 172, Düsseldorf am 25. Juli 1957

 


Vorstandsvorsitzende des KRV
ab 2016 Michael Schuster, Wavin GmbH
2014–2016 Klaus Wolf, FRIATEC AG
2010–2014 Michael Bodmann, Pipelife Deutschland GmbH & Co.KG Bad Zwischenahn
2009–2010 Claus Brückner, Westfälische Kunststoff Technik GmbH
2004–2009 Jürgen Frei, Wavin GmbH Kunststoff-Rohrsysteme
2000–2004 Edith Strumann, egeplast Werner Strumann GmbH & Co.KG
1996–2000 Jürgen von Eichel, Alphacan Omniplast GmbH
1990–1996 Dr. Friedrich Reutner*, Friedrichsfeld AG Keramik- und Kunststoffwerke
1976–1990 Gerhard Schlösser*, Wavin GmbH Kunststoffröhrenwerk
1974–1976 Dr. J. A. Dotzauer, Kunststoffwerk Gebr. Anger GmbH & Co.
1964–1974 Werner Hecker*, Deutsche Steinzeug- und Kunststoffwarenfabrik
1957–1964 Hans E. Schlesinger, Dynarohr-Werk GmbH
   
(*Ehrenvorsitzende)  

 


Geschäftsführer des KRV
seit 1998 Dr. rer. pol. Elmar Löckenhoff
1969–1997 RA Dieter Utz
1964–1969 Dr. Bert Röltgen
1957–1964 Hans E. Schlesinger (ehrenamtlich)